Veranstaltungen auf Mykonos

>
Veranstaltungen
'IMG_3970' - Mykonos
'IMG_3970' - Attribution: Laura Evans

Von besonderem Interesse sind die Feste und Festivals der Insel. Die großen Feste des Christentums, die mit viel Prunk gefeiert werden, beleben die Traditionen der Vergangenheit. Die Ereignisse, die auf Mykonos stattfinden, variieren von Jahr zu Jahr. Sehr beliebt sind diejenigen, die von der Stadtgalerie organisiert werden, die gelegentlich verschiedene Ausstellungen anbietet, als auch die Veranstaltungen der Öffentlichen Gesellschaft für kulturelle Projektion und das Wachstum von Mykonos, welche den „kulturellen Sommer“ koordiniert. Vergessen Sie nicht das jährliche Schwulen- und Lesbenfestival, welches jedes Mal an einem anderen Ort stattfindet. Die meisten Festivals werden von leckerem Essen und Tanz begleitet. Und stets können Sie Flohmärkte in der Nähe finden, auf denen Sie schöne Souvenirs kaufen können.

In einigen Gegenden sagen Kinder am Heiligen Abend Weihnachtsgedichte auf und halten dabei eine leuchtende Laterne oder ein Musikinstrument.

Während des Karnevals fällt der verkleidete „Koukougeroi“ auf, wobei der traditionelle Brauch eher der „Klidonas“ ist - ein Junge bringt das „stille Wasser“ vom Brunnen und füllt es in einen Topf, in den jeder ein Objekt hineinwirft, das „Rizikari“. Am nächsten Tag steckt der seine Hand in das Gefäß, und vor dem Ziehen eines „Rizikari“ sagt jedes Mädchen ein Gedicht auf.

Am Maifeiertag basteln die Einheimischen Kränze, die am 24. Juni, dem Fest des heiligen Johannes Fotaristi, verbrannt werden. Es wird ein großes Feuer angezündet, über welches drei Mal gesprungen werden muss, um viel Glück zu haben.

Besuchen Sie das Fest des heiligen Panteleimon (27. Juli) in Marathi, da dieses Fest in dem mittelalterlichen Kloster der Gegend gefeiert wird.

Das Fest der Errichtung des Heiligen Kreuzes wird am 14. September in der Kapelle des Kreuzes am Flughafen und im Mykonos Folklore Museum gefeiert.

Das Erntedankfest wird am zweiten Sonntag im September im landwirtschaftlichen Museum gefeiert. Die Dorfbewohner versammeln sich mit ihren Familien, bringen Essen und Wein mit sich, backen Brot im Ofen und tanzen zu Dudelsack- und Ntoumpaki-Musik.

Chirosfagia (die Feier des Schweins) wird überall in Mykonos in verschiedenen kleinen und großen Festivals in den Dörfern, vor allem in den ländlichen Gebieten, gefeiert. Auch der Folklore-Verband der Frauen von Mykonos feiert jedes Jahr im Oktober die Chirosfagia mit traditionellen Liedern und Snacks in einem Einkaufszentrum oder Restaurant.

Balosia ist die Eröffnungsfeier der nautischen Periode. Am Tag des Lichts (6. Januar) nach der Segnung des Wassers belebt die Vereinigung der Frauen den Brauch von Balos im Zentrum von Mykonos Stadt mit Liedern und Essen wieder.

An Maria Himmelfahrt am 15. August findet das Ano Mera Festival vor dem Kloster der Jungfrau Tourliani statt.

Die bekanntesten Festivals der Insel sind: • 30. Juni Apostel (Fest der Fischer) • 26. Juli St. Paraskevi • 27. Juli St. Panteleimon (Marathi) • 15. August Jungfrau von Tourliani (Ano Mera) • 6. Dezember St. Nikolaus